Image
Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen, „Swing“, 2015; © the artists

Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen

In räumlicher Nähe zu Op de Beecks „The Garden Room“ befindet sich die Arbeit „Swing“ von Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen. Die VR-Installation nutzt eine Schaukel als Steuerungselement. Mit der Datenbrille erlebt der Benutzer eine artifizielle Landschaft fernab der begrenzenden Wände des Ausstellungsraumes. Der körperliche Einsatz bestimmt die Intensität des virtuellen Erlebnisses. Je schneller der Betrachter schaukelt, desto höher reicht der Blick über eine Bildwelt, die keinen Realismus beansprucht, sondern die bemalte Papiercollage als ästhetische Metapher nutzt. Die VR-Arbeit spielt mit der Verstärkung der Illusion durch körperliche Wahrnehmung und deren Täuschung – der Gleichgewichtssinn beim Schaukeln verortet den eigenen Körper im Raum, welcher gleichzeitig durch die visuelle Wahrnehmung von der realen Umwelt vollständig entkoppelt und mit einer sichtbar konstruierten Bildwelt ersetzt wird. Durch die Gleichschaltung von Bewegung und Bild entsteht aber trotz Abstraktion eine plausible Illusion.

Die Schaukel als Interface verstärkt die körperliche Erfahrung, sodass nicht nur der Sehsinn, sondern auch der Gleichgewichtssinn ausgelöst wird. Die Arbeit nutzt bewusst das Motiv des Schaukelns, das seit der Antike für den Wunsch nach Überwindung der Schwerkraft, nach Loslösung von der realen Welt steht und scheint sich als offene Metapher auf die Möglichkeiten von Virtual Reality zu beziehen.

Die Künstlerin Christin Marczinzik (*1988) lebt und arbeitet in Berlin (DE). Sie studierte Industrial Design an der Hochschule Magdeburg-Stendal (DE) sowie an der International University of Fine Arts in Posen (PL). Thi Binh Minh Nguyen (*1987) lebt und arbeitet in Halle (DE). Sie studierte Game Design an der ZHdK – Zürcher Hochschule der Künste (CH). Beide Künstlerinnen absolvierten den Studiengang Multimedia Design an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle, wo sie die VR-Anwendung „Swing“ gemeinsam entwickelten. Nguyen ist Teil des Silicon-Valley-Startups „Meta AR“ und entwickelt Interaktions- und Gestaltungskonzepte für den Prototyp eines neuartigen Augmented-Reality-Headsets.




Perception is Reality: Über die Konstruktion von Wirklichkeit und virtuelle Welten

07.10.2017 — 07.01.2018 | Ausstellung