pic
pic
pic
pic
pic
pic
Gewinner Eagle-Eye Photo Contest
Trevor Paglen, NSA/GCHQ Surveillance Base, Bude, Cornwall, UK, 2014; © the artist
Florian Freier, „Cached Landscapes / Objects of Surveillance (#3 - Wiesbaden Mainz Finthen)“, 2015; © the artist
Kerstin Matijasevic, „AMERIKA (Consolidated Intelligence Center Wiesbaden)“, 2015; © the artist
Alessandra Schellnegger, „BND Pullach“, 2013; © the artist
Dieter Schwer, „The Cams I Pass (Me at Friedensbrücke)“, 2015; © the artist
Julian Slagman, „6000 (BND 1)“, 2015; © the artist
Gewinner Eagle-Eye Photo Contest, Gewinner und Jury Eagle-Eye Photo Contest; Foto: Uwe Dettmer

Medienpartner


Gewinner Eagle-Eye Photo Contest

Trevor Paglen und die Expertenjury (Franziska Nori, Ditmar Schädel, Nils Bremer und Luminita Sabau) haben die fünf besten Beiträge des „Eagle-Eye Photo Contest: Landschaften der Überwachung“ ausgewählt.

Die fünf Ausgezeichneten sind Florian Freier, Kerstin Matijasevic, Alessandra Schellnegger, Dieter Schwer und Julian Slagman. Die Gewinner wurden am Eröffnungsabend (19. Juni 2015 um 20.30 Uhr) von Trevor Paglen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ihre Fotografien wurden als Bestandteil der Ausstellung Trevor Paglen: The Octopus gezeigt.

Die Kriterien, nach denen die Juroren die Auswahl getroffen haben, waren unter anderem die gelungene Annäherung an das Thema „Landschaften der Überwachung“ und die ästhetische Qualität der eingereichten Fotografien. Darüber hinaus ist auch die gewählte technische und formale Umsetzung und die im Vorfeld geleistete Recherchearbeit in die Entscheidung einbezogen worden.

Die unterschiedlichen Ansätze, mit denen die Teilnehmer das Thema auf ihre eigene Art umgesetzt haben, hat die Jury dazu bewegt, schlussendlich fünf statt drei Beiträge zu würdigen. Aufgrund des großen Zuspruchs von Seiten der internationalen Teilnehmer und der hohen Qualität der Einreichungen, hat der Frankfurter Kunstverein gemeinsam mit der Jury entschieden, alle weiteren Beiträge in Form eines Dossiers in der Ausstellung zu präsentieren.

Trevor Paglen: The Octopus

20.06. — 30.08.2015 | Ausstellung

Frankfurter Kunstverein
Steinernes Haus am Römerberg
Markt 44
60311 Frankfurt am Main

Anfahrt

Öffnungszeiten:
Di – So: 11 – 19 Uhr
Do: 11 – 21 Uhr
Montag geschlossen

Eintrittspreise:
8€ regulär, 6€ ermäßigt

Newsletter abonnieren