Rudolph Schäfer, „Zizi et Kiki“, 1993

computerbasierte Lithographie

35 x 35 cm

Auflage 50

200€ (Einzelpreis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten )

Exklusiv für Mitglieder

Rudolf Schäfer (geb. 1952 in Herrenhof, Thüringen) arbeitete zunächst als freiberuflicher Fotograf und absolvierte später ein externes Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er war Meisterschüler bei Ludwig Engelhardt und Klaus Wittkugel an der Akademie der Künste Berlin. Seit 1997 ist er Professor für Kommunikationsdesign und Fotografie an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle. Schäfer wurde besonders durch seine Aktfotografien bekannt, die er von 1973 bis 1984 in der ehemaligen DDR-Zeitschrift „Das Magazin“ veröffentlichte. Seine Lithografie mit dem Titel „Zizi et Kiki“ (1993) zeigt einen Frauenakt und entstammt der Serie „Zizi et Kiki und andere Sonntagsbilder“, die sich fotografisch mit Schamhaarfrisuren unter anderem aus dem Berliner Salon Kaiserschnitt beschäftigt.



    Bestelloptionen:

    Versand Deutschland & Europa (Versandart, Versandkosten & Lieferkonditionen: Die Lieferung erfolgt mit der Deutschen Post (DHL) oder anderen vergleichbaren Anbietern und ist versichert. Die Höhe der Versandkosten ist von der Größe der Editionen abhängig. Der Bestellwert besteht aus dem Warenwert zzgl. dem Porto und Verpackungskosten. Es gibt keinen Mindestbestellwert) Selbstabholung (Sie können Ihre Bestellung während der Öffnungszeiten des FKV vor Ort abholen)

    Lieferadresse (falls abweichend von Rechnungsadresse):

    Zahlungsoption:

    Vorkasse (Bei einer Bezahlung per Vorkasse erhalten Sie per E-Mail Ihre Rechnung und unsere Kontodaten. Bitte überweisen Sie den angegebenen Betrag kurzfristig auf unser Konto, da die bestellte Ware erst nach Zahlungseingang geliefert wird. Wenn Sie die Ware vor Ort abholen, können Sie auch bar oder mit EC-Karte bezahlen)