Wiebke Grösch / Frank Metzger, „21.6.71“, 2012

Kohlepapierdurchschrift auf Durchschlagpapier

29,7 x 21 cm, gerahmt 39 x30,6 cm

6 Unikate

550€ (Einzelpreis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten )

Exklusiv für Mitglieder

Die Arbeit mit dem Titel „21.6.71“ (2012) von Wiebke Grösch (geb. 1970) und Frank Metzger (geb. 1969) nimmt Bezug auf eine Wandmalerei von Blinky Palermo, die er 1971 im Treppenhaus des Frankfurter Kunstvereins realisierte. Beigefügt war damals eine kleine Aquarellskizze, die jedoch bereits wenige Tage nach der Eröffnung gestohlen wurde. „21.6.71“ erscheint als Brief, mit dem die Polizei 1971 über den Diebstahl des Aquarells von Blinky Palermo informiert wurde. Irritierenderweise handelt es sich um ein Unikat aus dem Jahre 2012, das überdies in sechs Varianten vorzuliegen scheint. Die Edition ist im Rahmen des Projekts „Kunstgeschichten im Steinernen Haus – To the People of the City“ (2012) entstanden, das aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Frankfurter Kunstvereins im Steinernen Haus am Römerberg realisiert wurde.



    Bestelloptionen:

    Versand Deutschland & Europa (Versandart, Versandkosten & Lieferkonditionen: Die Lieferung erfolgt mit der Deutschen Post (DHL) oder anderen vergleichbaren Anbietern und ist versichert. Die Höhe der Versandkosten ist von der Größe der Editionen abhängig. Der Bestellwert besteht aus dem Warenwert zzgl. dem Porto und Verpackungskosten. Es gibt keinen Mindestbestellwert) Selbstabholung (Sie können Ihre Bestellung während der Öffnungszeiten des FKV vor Ort abholen)

    Lieferadresse (falls abweichend von Rechnungsadresse):

    Zahlungsoption:

    Vorkasse (Bei einer Bezahlung per Vorkasse erhalten Sie per E-Mail Ihre Rechnung und unsere Kontodaten. Bitte überweisen Sie den angegebenen Betrag kurzfristig auf unser Konto, da die bestellte Ware erst nach Zahlungseingang geliefert wird. Wenn Sie die Ware vor Ort abholen, können Sie auch bar oder mit EC-Karte bezahlen)