Direktorinnenführung mit Franziska Nori

11.09.2022, 14:00 Uhr

durch die Ausstellung Three Doors – Forensic Architecture/Forensis, Initiative 19. Februar Hanau, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

Die Direktorin Franziska Nori gibt in der Führung durch die Ausstellung Three Doors Einblicke zur Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Akteur*innen: das Künstler*innen Kollektiv Forensic Architecture und deren Schwesteragentur Forensis Berlin, die Initiative 19. Februar Hanau, die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh und beteiligte Journalisten. Die Ausstellung Three Doors ist ein Beitrag zu einem gesellschaftlichen Veränderungsprozess, der in vollem Gang ist. Es geht um die Frage der Teilhabe, der Dazugehörigkeit, aber auch der Identität einer diversen Gesellschaft, in der alle dieselben Rechte haben sollen, egal welchen Namen wir tragen und welche kulturelle Erfahrung wir mitbringen. Wie werden diese Fragen in der Ausstellung verhandelt? Welche Rolle können Kulturinstitutionen dabei spielen? Kann Kunst demokratische Grundwerte stärken? Im Arbeitsprozess stellte sich das Kurator*innen-Team immer wieder der Herausforderung Menschen aus gänzlich unterschiedlichen Erfahrungsräumen miteinander zu vernetzen, sodass in der Bildung neuer Koalitionen neue Erkenntnisse und neues gesellschaftliches Handeln entstehen konnte.

Mit Voranmeldung via E-Mail an post(at)fkv.de. Die Führung kostet 3 € zzgl. Eintritt.