Schlagwort: Eric van Hove

Eric van Hove
Die offene Werkstatt

blank

 Vom 11. bis 20. November zog das Atelier van Hove aus Marrakesch in den Frankfurter Kunstverein ein. Der Künstler und sein Team, zehn hochspezialisierte Kunsthandwerker und Mechaniker, luden BesucherInnen und lokal aktive Projektgruppen und Initiativen aus den Bereichen Handwerk, Design und Ingenieurwesen zur Teilhabe ein. Zu Beginn wurde die Arbeit gemeinsam von den marokkanischen Handwerkern

Eric van Hove
Mahjouba, 2016

FKV_Eric van Hove_Mahjouba1_3.jpg

Mahjouba I, 2016 Mischtechnik, 15 Materialien, darunter weißes Zedernholz aus dem Mittleren Atlas, gelbes und rotes Kupfer, verkupferter Schmiedestahl, recyceltes Aluminium, Neusilber, Zinn, Kuh- und Kamelknochen, Gummi, Kuhhaut, Batterien, Plastik, Magnete, Harz 200 x 70 x 113 cm, 119 kg Courtesy der Künstler Mahjouba leitet sich vom arabischen Begriff „Mahjoub“ ab, der übersetzt „der Schleier,

Eric van Hove
VW Passat Gear Box, 2016

FKV_Eric van Hove_VW Passat Gear Box.jpg

Mischtechnik, 15 Materialien, darunter weißes Zedernholz aus dem Mittleren Atlas, Walnussholz, Mahagoniholz, Wengeholz aus dem Kongo, Pfefferholz, Purpurholz, Kuhknochen, Neusilber, gelbes Kupfer, recyceltes Aluminium, recyceltes Messing, Harz, Farbe, Holzleim, chinesischer Superkleber. 300 x 90 x 43 cm Courtesy der Künstler Die Skulptur VW Passat Gear Box ist die dekonstruierte und in ihre Einzelteile zerlegte Ansicht

Eric van Hove
V12 Laraki, 2013

FKV_Eric van Hove_V12 Laraki_2.jpg

Mischtechnik, 53 Materialien, darunter weißes und rotes Zedernholz aus dem Mittleren und Hohen Atlas, Walnuss-, Zitronen-, Orangenholz, Makassar-Ebenholz, Mahagoniholz, Thuyaholz, marokkanisches Buchenholz, rosafarbenes Aprikosenholz, Perlmutt, gelbes und rotes Kupfer, vernickelte Kupferdrähte, Schmiedeeisen, recyceltes Aluminium, Neusilber, Silber, Zinn, Kuh- und Ziegenknochen, Malachit aus Midelt, Achat, grüner Onyx, Tigerauge, Stein aus Taroudant, Sandstein, roter Marmor aus Agadir,

Eric van Hove
D9T (Rachel’s Tribute), 2015

FKV_Eric van Hove_D9T_2.jpg

Mischtechnik, 44 Materialien, darunter weißes und rotes Zedernholz aus dem Mittleren und Hohen Atlas, Walnuss- und Zitronenholz, brasilianisches Purpurholz, kongolesisches Wengeholz, surinamisches Tatajubaholz, Orangenholz, Makassar-Ebenholz, Mahagoniholz, Thuyaholz, marrokanisches Buchenholz, rosafarbenes Aprikosenholz, Perlmutt aus Java, gelbes und rotes Kupfer, Schmiedeeisen, recyceltes Aluminium, Neusilber, Silber, Zinn, Kamel-, Ziegen- und Kuhknochen, Malachit aus Midelt, Achat, grüner Onyx, Tigerauge,

Eric van Hove
Dorigin, 2016

FKV_Eric van Hove_Dorigin_1.jpg

Mischtechnik, 240 Materialien des ursprünglichen Fahrzeuges Mercedes Benz 240 D 468 x 177 x 144 cm, 1430 kg Courtesy der Künstler Für die Ausstellung entwickelte Eric van Hove dank der Unterstützung des Frankfurter Kunstvereins die neue Arbeit Dorigin. Hierbei handelte es sich um ein Mercedes-Benz 240 D, der aus den Einzelteilen zehn verschiedener Fahrzeuge zusammenmontiert