Schlagwort: Frankfurter Buchmesse

Antoni Hervàs

blank

Under the firelight, the ash shines like glitter, 2021-2022 Karton, Zeitung, Pappmaché, Kleister, Fotokopien, Risographien, Acryl, Spray, Gitter, Schwarzlicht Variable Größe Courtesy der Künstler Eine Geschichte, die aus der Asche gerettet wurde Antoni Hervàs beschrieb seine anspruchsvolle Ausstellung El misterio de Caviria (Das Geheimnis von Caviria) in La Capella, Barcelona, 2016, als „eine Untersuchung der

Chenta Tsai aka Putochinomaricón

blank

áfóñg, 2022 Gemischte digitale Medien Courtesy die Künstlerin Das Thema der Repräsentation wird durch ein audiovisuelles Mixtape erforscht. Das Werk ist in acht Themen unterteilt íntró (éstádó cónstánté dé críngé) síndrómé dél ímpóstór / nó mérécé lá péná / párá nó dár péná ántifáz káwáíí / nárrátívá ámóré (ábró híló – té ódíó) / chínító

El Palomar

blank

Mariokissme (Mario Páez, *1980, Campillos, Málaga, ES) R. Marcos Mota (Rafa Marcos, *1988, Tarragona, ES) Schreber is a Woman, 2020 4K-Video auf HD übertragen 2-Kanal synchronisierte Projektion Farbe, Stereo, 30 min Installation, variable Abmessungen Courtesy die Künstlerinnen Umgeschriebene Erinnerungen an eine kranke Gesellschaft El Palomar ist ein erweitertes Kunstprojekt unter der Leitung von Mariokissme und

Roots – Joko Avianto

blank

geboren 1976, lebt und arbeitet in Bali und Yogyakarta (ID) BIG TREES (POHON BESAR), 2015 Bambus, Beton Courtesy the artist Die Bambusskulptur „Big Trees (Pohon Besar)“ des Künstlers Joko Avianto war Teil der Ausstellung „Roots. Indonesian Contemporary Art“, die anlässlich des Ehrengastauftritts von Indonesien zur Frankfurter Buchmesse 2015 stattfand. An der denkmalgeschützten Fassade des Steinernen

Roots – Jompet Kuswidananto

FKV_Roots_Jompet Kuswidananto_POWER UNIT_2_mail.jpg

geboren 1976, lebt und arbeitet in Bali und Yogyakarta (ID) POWER UNIT, 2015 Stoff, Mechanik, Holzstäbe, Lichter, Schuhe, Harz Courtesy the artist Jompet Kuswidananto interessiert sich für die kinetischen Umwandlungen von Klang und Ton und deren Übersetzung in visuell erfahrbare Formen. In den 1990er Jahren begann er Soundarbeiten, Performances und große Klang-Installationen zu realisieren. Seit

Roots – Tromarama

blank

BREAK A LEG, 2015 Videoanimation, Handtücher, Drahtseil Courtesy the artist Das Künstlerkollektiv Tromarama (Febie Babyrose, Herbert Hans, Ruddy Hatumena) präsentierte die Arbeit „Break A Leg“. 230 bestickte Tücher wurden auf zahlreichen Seilen durch den Raum gespannt, in Anmutung alltäglicher Szenen. Projektionen eines Stop-Motion Animationsfilmes in Endlosschleife zeigten einzelne Motive der Stickereien, die auf den Tüchern