Schlagwort: And this is us

Max Brück

blank

Kreislauf, 2021 Rauminstallation Förderbänder, Stahl, Archivlampen, Betonschutt des Technischen Rathauses Frankfurt am Main Es ist Besucher*innen freigestellt, sich einen Stein mitzunehmen Größe variabel Courtesy der Künstler Max Brücks Arbeit befasst sich mit der Frage, wie kollektive Erinnerung entsteht und welches Material dies sichtbar machen kann. Was bleibt übrig, wenn sich eine Stadt und das Leben

Viviana Abelson

blank

Hoop, 2019 Reifen, Gummi, Schaumstoff 97 x 97 x 71 cm Courtesy the artist Patch, 2019 Metallstangen, Paraffin 220 x 280 x 12 cm Courtesy the artist Legend, 2019 Metallstangen, Reifen, Gummi 130 x 190 x 40 cm Courtesy the artist Die Skulpturen von Viviana Abelson entspringen dem Interesse der Künstlerin am physischen und alchemistischen

Max Geisler

blank

Protect your neck, 2019 Trockenbauwände, Dämmwolle, Armierungsgewebe, Spachtelmasse, Acrylfarben Größe variabel Courtesy the artist Die für den Frankfurter Kunstverein vor Ort produzierte Installation von Max Geisler bestand in einem begehbaren Bildraum aus Farbexplosionen und Materialcollagen. Die Raumkomposition selber und die Disposition der Wände suggerierte, das Ergebnis einer unsichtbaren Kraft zu sein, die wie ein Projektil

Jonas Brinker

blank

Standing Still, 2019 HD video, loop Courtesy the artist In seiner für den Frankfurter Kunstverein neu entwickelten Arbeit widmete sich Brinker domestizierten Wölfen. Hierfür recherchierte er einen Tiertrainer, der auf die Aufzucht und das Training von Wölfen für deren Einsatz an Filmsets spezialisiert ist. Von klein auf konditioniert der Trainer die Wildtiere auf den Menschen.

Hanna-Maria Hammari

blank

Sub Sublime, 2019 Glasierte Keramik, Stahl, Farbe, Serpentine Leopard Stein, Glas Größe variabel Courtesy the artist Die Skulpturen von Hanna-Maria Hammari sind phantastische Objekte, die auf spielerische Weise unsere unmittelbare Realität umkreisen. Im konzeptuellen Spiel mit ihren Materialien und den Herstellungsprozessen, in denen das Werk entsteht, stellt sie selbstreferenzielle Bezüge her, die immer wieder gegenseitig

Bertrand Flanet

blank

Dungeons, 2019 Animation, 21:40 cm Courtesy the artist Relaxer, 2019 Animation, 30 sec loop Courtesy the artist Relaxer, 2019 A (CAT), B (CROW), C (RABBIT), D (KILLERWALE), E (PIG) Fleece Courtesy the artist Blue and Blue, 2019 Druck auf Leinen 12-teilig, jeweils 120 x 90 cm Text von Bertrand Flanet, Übersetzung von Dan Kwon Courtesy

Christian Leicher

blank

3 Ansichten eines Ortes, 2019 Acryl auf Baumwolle 3-teilig, jeweils 260 x 220 cm Courtesy the artist Versautes Landschaftsbild, 2019 Acryl auf Baumwolle 2-teilig, jeweils 230 x 180 cm Courtesy the artist Studie, 2018 Acryl auf Baumwolle 160 x 120 cm Courtesy the artist Studie zu „Versaut“, 2018 Acryl auf Baumwolle 2-teilig, jeweils 220 x

Wagehe Raufi

blank

Mammoth with Glass Eye, 2019 Video, 4:37 min Diverse Textilien, thermoplastischer Kunststoff, Agar-Agar, Wasserspeichergranulat, Tusche, Pigmente, Mixed Media Größe variabel Courtesy the artist Wagehe Raufis künstlerische Untersuchung galt einer Hinterfragung der Oberfläche zwischen materieller Präsenz und digitaler Brüchigkeit. Ihre Installationen lösten die Grenzen zwischen analogem und digitalen Raum auf, in den sie reale Objekte auf

Catharina Szonn

blank

Überdehnungsmobilität, 2019 Heugebläse, Aluminium, Kunststoff, LED, Metall, Papier Größe variabel Courtesy the artist Catharina Szonns Skulpturen und Konstruktionen sind in sich geschlossene Systeme, die als obsolete Maschinen von ihrer ursprünglichen Bestimmung befreit, zu Sinnbildern eines Abgesangs auf Effizienz und Leistung unserer Wachstumsutopie werden. Im Zentrum ihrer Arbeit für den Frankfurter Kunstverein stand Szonns Auseinandersetzung mit